AGB

Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

Für die wechselseitigen vertraglichen Leistungen gilt die VOB (Verdingungsverordnung für Bauleistungen). Der Text der VOB liegt zur Einsichtnahme in unseren Geschäftsräumen aus.

Zwischen den Parteien ist ausdrücklich die kurze Verjährungsfrist von 2 Jahren für sämtliche von der Firma Thomas Friedrichs Vertriebs GmbH zu erbringenden Leistungen vereinbart. Herstellergarantien werden in vollem Umfang an den Kunden weitergegeben, z. B. beträgt die Gewährleistungszeit für die Farb- und Formstabilität weißer PVC und farbbeschichteter Aluminiumrahmen 5 Jahre sowie auf Isoliergläser gegen Erblinden 5 Jahre.

Verschleißteile, elektrische Teile, Türfüllungen, Markisen haben eine Gewährleistung von 6 Monaten.

Eingefärbte Gläser ohne Garantie auf Spannungsrisse durch Schlagschatten. Für Gläser gelten die Gewährleistungsrichtlinien der Flachglas AG.

Haftpflichtschäden die durch Tätigwerden der Mitarbeiter der Firma Thomas Friedrichs Vertriebs GmbH entstehen, sind durch unsere Versicherung abgedeckt. Bearbeitungsschäden unterliegen jedoch nicht unserer Haftung und gehen zu Lasten des Käufers. (z. B. Tapeten-, Schiefer- und Fliesenbeschädigungen bei Demontagearbeiten im Fensterbereich)

Offensichtliche Beanstandungen müssen uns unverzüglich, spätesten innerhalb von 8 Tagen nach Warenerhalt und in jedem Fall vor einer Weiterver- oder Bearbeitung mitgeteilt werden. Ist nachweisbar nicht ordnungsgemäß geliefert oder montiert worden, hat der Kunde ein Recht auf Nachbesserung. Ansprüche wegen Folgeschäden sind ausgeschlossen, soweit sie nicht auf eine grobfahrlässige und vorsätzliche Vertragsverletzung der Firma Thomas Friedrich Vertriebs GmbH oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen.

Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus der gesamten Geschäftsverbindung.

Die Zahlung hat bei Lieferung ohne jeden Abzug zu erfolgen. Wir sind berechtigt, entsprechend dem Bau- und Fertigungsfortschritt Akonto-Forderungen zu stellen.

Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 4% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu berechnen.

Wir behalten uns vor, in folgenden Fällen vom Vertrag zurückzutreten:

  1. wenn uns eine Verschlechterung der Vermögenslage des Kunden bekannt wird.

  2. wenn sich herausstellt, dass die technische Durchführung unmöglich oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand durchgeführt werden kann.

Dem Kunden wird dann keine Entschädigung gewährt.

Die Bestellung des Kunden ist rechtsverbindlich. Nimmt der Kunde die gekaufte Ware, trotz Inverzugsetzung nicht ab, sind wir, wenn wir auf eine Belieferung verzichten berechtigt, Schadensersatz in Höhe von 30% des Kaufpreises zu verlangen, soweit der Schaden nicht größer ist.

Die Lieferzeiten werden nach Angaben unserer Vorlieferanten angegeben. Diese sind jedoch unverbindlich.

Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen die Verkäuferin als auch gegen deren Erfüllung- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt. Technische Änderungen vorbehalten.

Als Gerichtsstand ist unser Firmensitz vereinbart.